Blühende Landschaften für Biene, Hummel & Co. am 7 Oktober 

In Kooperation mit Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - Bieneninstitut Kirchhain, Netzwerk Lebensraum Feldflur, Imkervereine Bad Soden und Hofheim

Welche nektar- und pollenreichen Blütenpflanzen brauchen Biene, Hummel und Co.? Wie ist das Nahrungsangebot in Stadt und Land? Was macht einen blühfreundlichen Garten aus? Zwei Experten geben Einblicke in die Artenvielfalt und Ökologie Blüten besuchender Insekten. Der Leiter des Bieneninstituts Kirchhain, Dr. Ralph Büchler, stellt erfolgreiche Projekte und Aktionen im innerstädtischen Bereich vor. Dr. Nikolaus Bretschneider – als Vertreter des Netzwerkes “Lebensraum Feldflur“ – richtet den Fokus auf Blühflächen in der Landwirtschaft. Gesprächsrunde im Anschluss.

 

Zu den Bildern der Veranstaltung--->

 

-------------------------------------------------------

 

Von wilden und fleißigen Bienen

Am 06. Juli 2014 fand eine Veranstaltung des Naturschutzhauses der Weilbacher Kiesgrube in Kooperation mit den Imkervereinen Hofheim und Bad Soden, Wildbienengarten Hattersheim, Mellifera e.V., Stiftung für Mensch und Umwelt statt.

Unser Imkerverein beteiligte sich mit einem Informationsstand und zwei Begattungsvölkchen bei schönem Wetter im Garten. Im Naturschutzhaus wurde demonstriert wie Honigwaben entdeckelt werden. Kleine Bienen- und Honigfans durften die Handschleuder drehen und beobachten, wie der süße Honig aus der Schleuder lief.

 

Zu den Bildern der Veranstaltung--->

 

Medienecho:

Nachfolgend der vollständige Zeitungsartikel in der "Biene" 10/2014 

Zeitungsartikel in der "Biene" 10/2014

 

Nachfolgend der vollständige Zeitungsartikel des Rüsselsheimer Echos: 

Echo Online